“Wem folge ich gerne” – Predigt des Papstes

 

Das Volk folgt Jesus,
weil es in ihm den Guten Hirten erkennt.
Das sagte Papst Franziskus an diesem Donnerstag bei seiner traditionellen Frühmesse in Santa Marta. Dabei warnte der Papst vor verschiedenen Kategorien von Menschen, die den Glauben zweckentfremden: jene, die ihn auf Moralismus reduzieren, eine politische Befreiung verfolgen oder sich mit der Macht arrangieren.
Die Pharisäer etwa hätten aus dem Kult Gottes „eine Ansammlung von Geboten“ gemacht; die Sadduzäer hätten den Glauben verloren und sich Politikern und Wirtschaftsmächten angedient; die Zeloten suchten die politische Befreiung des jüdischen Volkes von der römischen Besatzung, und die Essener, fromme Mönche, seien in ihrem Dienst der Selbsthingabe an Gott allzu weit weg vom Volk abgedriftet.
Dann aber sei Jesus gekommen,
und die Menschen waren erstaunt
und folgten ihm,
weil seine Botschaft ihr Herz berührte.

Er schämte sich nicht, mit den Sündern zu sprechen und sie zu besuchen. Und deshalb folgte das Volk Jesus: weil er der Gute Hirte war. Er war ein Hirte, der die Sprache seines Volkes sprach, er wusste sich verständlich zu machen, er sagte die Wahrheit, die Dinge Gottes: er verhandelte die Dinge Gottes nicht! Sondern er sagte sie so, dass das Volk die Dinge Gottes liebte. Deshalb folgten sie ihm.“

Jesus habe sich nie vom Volk entfernt, so wie er sich nie vom Vater entfernt habe. Franziskus lud dazu ein, darüber nachzudenken, wem wir gerne folgen:

  •  „Wem folge ich gerne?
  •  Jenen, die mir etwas über abstrakte Dinge erzählen oder von moralischen Einzelfällen;
  • jenen, die sich das Volk Gottes nennen, aber keinen Glauben haben
    und sich alles mit den politischen und wirtschaftlichen Mächten ausmachen;
  • jenen, die sogenannte Befreiungskriege führen,
    aber am Ende nicht der Weg des Herrn sind;
  • oder folge ich gerne einem fernen Kontemplativen?
  • Wem folge ich gerne?“

Predigt des Papstes in seiner Hauskapelle Santa Marta am 26.06.2014. Dieser Text stammt von der Webseite
http://de.radiovaticana.va/news/2014/06/26/papstpredigt:_vorsicht_vor_eiferern,_moralisten_und_umstürzlern/ted-809435

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.