Wanderung zur Bantorfer Höhe

Bei unserer Augustwanderung haben 27 Wanderinnen und Wanderer teilgenommen.

IMG_1066_2IMG_1075_2IMG_1071_2Nach der Anfahrt haben wir in Wichtringhausen beim Rittergut und Weingut geparkt. Gefreut hat uns, dass unser ehemalige Pfarrer Benno Nolte den Kirchenbus gefahren hat. Unsere erste Station auf der Wanderung war Hohenbostel. Dort haben wir die Thomas Kirche besucht, ein Lied gesungen und eine kleine Andacht gehalten. Danach gab es von  Dr. Koch eine kurze Erläuterung zur Geschichte der Kirche.  
Bei schönstem Wetter und Sonnenschein ging es weiter zu den Bantorfer Höhen. Der Weg war angenehm zu wandern mit einer stetigen ganz leichten Steigung. Unterwegs legten wir beim Hohenbosteler Stollen (früherer Kohlenabbau) eine Pause ein und es gab auch hier wissenswerte Erläuterungen von Dr. Koch. 
Weiter am Ziel auf der Bantorfer Höhe hatten wir eine herrliche Aussicht bei klarer Sicht auf das gesamte Umland. Nach der Mittagspause in der “Deister Alm” ging es bei bestem Wetter und mit klarer Sicht auf den Bokeloher Kaliberg und den Gehrdener Berg zurück nach Wichtringhausen.
Eine Steele am Wege nahm Dr. Koch zum Anlass, eine ausführliche geschichtliche Schilderung des Krieges 1870 / 1871 unter Kaiser Wilhelm I mit Frankreich zu geben. Zum Abschluss machten wir einen kurzen Besuch im Rittergut und dem Wasserschloss. 

Es war eine sehr schöne Wanderung mit TeilnehmerInnen aus St. Raphael, Corpus Christi und der Willehadigemeinde. Gerne nehmen wir noch weitere WanderInnen mit –  z. B.  aus dem Kirchort St. Maria Regina.       Text: Klaus-Peter Langer / Bilder: Dr. Dietmar Wierse

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.