Wandergruppe St. Raphael unterwegs in der Eilenriede

Wegen der Corona-Virus-Abwehr sind bis auf Weiteres die Wanderungen abgesagt.

23 Wanderfreudige haben sich am Mittwoch – kurz vor den drastischen Maßnahmen zur Dämpfung der Coronaviren-Pandemie – nach einer kurzen Andacht in St. Raphael mit der Stadtbahn auf den Weg nach Hannover gemacht. Ziel war die nördliche Eilenriede in der Nähe von Walderseestraße / Bernadotte-Allee.
Bei verhaltenen Sonnenstrahlen galt es unter der Anleitung von Barbara und Dietmar Wierse die Vielfalt und Schönheit der „Grünen Lunge“ von Hannover zu erleben, u.a. die Skulpturen von Rothirsch, Fabeltier und Wisent. Weitere Stationen waren das Rasenlabyrinth um einen zentralen Lindenbaum und ein Halt beim bekannten „Milchhäuschen“, das leider saisonbedingt noch geschlossen war. Dafür gab es zum  Abschluß im historischen Pelikanviertel eine stärkende Mittagspause mit italienischen Spezialitäten aus der Küche  des trendigen Restaurants „XII Apostel“.
Bild und Text: Benno Nolte

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.