St. Raphael wanderte im Oktober in der Leineaue

Das Ziel der Wandergruppe St. Raphael im Oktober war die Leineaue auf der Strecke Rethen – Laatzen mit dem Ziel „Wiesendachhaus“.
Nach einer kleinen Andacht in St. Raphael ging’s zur Straßenbahnhaltestelle und mit der Straßenbahn erreichten wir umweltschonend und entspannt bei herrlichstem Wetter unseren Ausgangspunkt der Wanderung: Rethen (Bahnhof). Von dort aus hatten wir in wenigen Minuten die Leineaue erreicht
.

Den größten Teil der Strecke wanderten wir entlang des Flusses oder mit Sicht auf die sich schlängelnde Leine, in die stellenweise noch belaubte Äste und Zweige von Sträuchern oder Büschen hineinhingen. Auf unserem Weg sahen wir die ganze Palette der wunderschönen Herbstfarben, die durch die intensive Sonneneinstrahlung auf die Blätter und Früchte zum Leuchten gebracht wurden.

Da brauchte man nicht viel Fantasie, um zu erahnen, was Friedrich Hebbel in seinem Gedicht „Herbstbild“ sich bei der „Feier der Natur“ vorstellte. Wir fühlten uns jedenfalls an dem Tag wie Gäste auf dieser Feier.

Üblich ist auf Feiern natürlich auch, dass man zusammen isst und trinkt. Das haben wir dann auch im Herbststimmung vermittelnden Biergarten des Wiesendachhauses mit Genuss gemacht. Nachdem alle sich gestärkt und erholt hatten, traten wir an diesem sonnigen Tag den Heimweg an. 
Text und Bild: Ursula Cordes

 

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag,
wie ich keinen sah!
Die Luft ist still,
als atmete man kaum,
und dennoch fallen
raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte
ab von jedem Baum.

O stört sie nicht,
die Feier der Natur!
Dies ist die Lese,
die sie selber hält,
denn heute löst sich
von den Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl
der Sonne fällt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.