St. Raphael wandert im September im Grinderwald

Waldweg im Grinderwald, rechts der Jagen 48, erkenntlich am Stein. Foto: Axel Hindemith / Lizenzgebern: Creative Commons CC-durch-sa-3.0-de

Wegen der Jahreswanderfahrt 2018 ist die September-Wanderung um eine Woche auf den 19. September verschoben. Treffpunkt wie immer um 9:30 Uhr vor St. Raphael. Die Wanderung führt von Eilvese aus durch den Grinderwald. Dieses riesige Waldgebiet liegt zwischen Neustadt und Nienburg und diente in früheren Zeiten den hannoverschen Königen als Jagdgebiet. Noch heute zeugen die zahlreichen Hochsitze der Jäger für ein hohes Wildaufkommen.
Auf unserer Wanderung folgen wir den Spuren der ersten Wanderung der im Jahre 1999 gegründeten Wandergruppe St. Raphael. Unser heutiger Ehrenwanderführer, Herr Ronald Lerch, hat damals die Gruppe geführt. Auch nach dem 10jährigen Bestehen der Wandergruppe sind wir auf dem selben Weg gewandert, um an die erste Wanderung zu erinnern.

Der erste Teil der anstehenden Wanderstrecke ist mit dem damaligen Verlauf identisch. Der zweite Teil wurde abgekürzt, so dass die Wanderstrecke ca. 8 km beträgt. Sie führt weitgehend durch das Waldgebiet des Grinderwaldes auf teilweise asphaltierten und schotterigen aber auch sandigen Waldwegen. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Wanderung beginnt mit einer Andacht in der ev.-luth. Kirche in Eilvese und endet mit einem gemeinsamen Imbiss im Cafe Luise. Wanderführer ist Ferdinand Koch.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.