St. Raphael wandert: Juniwanderung

königszinne

Die Juni-Wanderung startete in Bodenwerder an der Weser. 25 Wanderfreunde hatten sich bei schönstem Wanderwetter eingefunden, um auf den Vogler zu wandern. Die Wanderung begann mit einer Andacht in der katholischen Kirche Maria Königin in Bodenwerder.

Danach begann der Aufstieg zur Königszinne (siehe rechts) im Vogler. Alle genossen von hier oben die schöne Aussicht auf das Wesertal. Die Zinne wurde zu Ehren Georg V., des letzten hannoverschen Königs, im Jahre 1863 errichtet. Da der Wanderweg weiter anstieg, bestand für die Gruppe die Möglichkeit, nach Bodenwerder zurückzukehren oder auf dem Kammweg des Voglers weiter zu wandern.

14 Wanderfreunde begaben sich auf den Weg zum 4 km entfernten Bodoturm. Er ist benannt nach dem Ritter Bodo von der Homburg, der z. B. die Aufgabe hatte, die Stadt Bodenwerder und das Kloster Amelungsborn zu schützen. Hier wurde gerastet auf einer Höhe von 412 m. Der Aussichtsturm war leider gesperrt, aber zuvor ergaben sich schöne Ausblicke ins Weser- und Lennetal sowie auf den Ebersnacken, der höchsten Erhebung im Vogler. Nach der verdienten Mittagspause ging es auf einem anderen Weg zurück nach Bodenwerder, wo wir beim Überqueren der Weserbrücke bereits durch Winken vom Rest der Wandergruppe begrüßt wurden. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken waren sich alle einig, einen gelungenen, erlebnisreichen Wandertag im schönen Weserbergland erlebt zu haben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.