Halbtagsfahrt der KAB am 14. Juni 2017

Die diesjährige Fahrt der KAB führte 27 Teilnehmer zuerst nach Springe in das Museum auf dem Burghof.

Die große Ausstellung im Museum beinhaltete viele alte einheimische Handwerke (Senfmühle), bäuerliches Leben, archäologische Funde, Infostand über die Glühlampe von Heinrich Göbel (Geburtsort Springe) und einiges mehr.

Der nächste Halt war das Cafe im Wisentgehege.Von reichlich Kuchen und Kaffee gestärkt fuhr die Gruppe in das Kloster Wülfinghausen (1236 Gründung als Augustinerinnenkloster). Dort gab es eine Führung durch das Kloster und die Kirchenräume. Seit 1994 ist dort wieder eine Schwesterncommunität der Christusbruderschaft Selbitz (Gründer: Hanna und Walter Hümmer) beheimatet und bringen evangelisches Ordensleben in die alten Klostermauern. Der zweite Teil der Führung führte uns in den riesigen Klostergarten. Zu dem Kloster gehört auch ein großes Gut, das heute verpachtet ist.

Auf dem Rückweg wurde am Turmbrennofen einer ehemaligen Glashütte am Steinkrug noch ein kurzer Halt eingelegt.
Text: Reinhard Pietzowsky | Bilder: Bernhard Baumert  
 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.