Pilgerwanderung 2014

 
Mit 28 Pilgerinnen und Pilgern waren wir unterwegs auf dem Pilgerweg. 
Folder2014

 
Wir besuchten Kirchen, die schon viele Jahrhunderte bestehen, einfach und schlicht oder auch reich ausgestattet. Alle waren geöffnet für Pilger und Beter!

Nur unsere Heimatkirche St. Raphael war bei der Rückkehr in Garbsen  verschlossen.

Wir danken den Pfarrern und Pastoren, die uns herzlich begrüßten und verabschiedeten, und den KüsterInnen und Kirchenmitarbeitern, die uns bei der Vorbereitung halfen.
Vergelt´s  Gott.

Hier zeigen wir Ihnen Bilder und Eindrücke der einzelnen Etappen.

 Diens­tag, 02.09. — Beginn in Hameln

Mitt­woch, 03.09. — Hameln-Lüntorf

Don­ners­tag, 04.09. — Lüntorf-Bodenwerder

Frei­tag, 05.09. — Bodenwerder-Kloster Amelungsborn

Sams­tag, 06.09. — Klos­ter Amelungsborn-Stadtoldendorf

Thomas hat im Rundfunk in  “Himmel und Erde” in vier Kurzansprachen von seinen Erlebnissen beim Pilgern berichtet:
Pilgerbruder     Stopp       Bonbons in Burgos      Engel

Pilgervideo

Und für alle Pilgerschwestern und Pilgerbrüder und Interessierte das traditionelle Pilgervideo unseres Pilgerdiakons Thomas!

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Pilgerwanderung 2014

  1. Wilfried Wagner

    Lieber Thomas, liebe Pilgerinnen und Pilger, ich bin überglücklich mit dabei gewesen zu sein.
    Ich danke Euch allen für die vielen herzlichen und fröhlichen Gespräche um Land und Leute,
    um ganz persönliche oder auch belanglose Dinge, um die Freude die ich mit euch erleben und teilen durfte.

    Freude lässt sich nur ganz auskosten,
    wenn sich ein anderer mitfreut.

    Wilfried ( aus jetzt!!! Bad Nenndorf )

    Antworten
  2. Thomas

    Liebe Leute, liebe Pilgerschwestern und -Brüder: Das war schön! Manchmal bin ich mutlos, wenn ich auf die Zukunft unserer Kirche schaue, aber wenn ich mit Euch unterwegs bin, dann weiß ich – Alles ist möglich!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.