Gegenkundgebung am 15. Nov.: Bunt statt Braun

Hooligan- Demonstration: Katholische Kirche in der Region Hannover ruft Mitglieder zur Teilnahme an Gegenkundgebung auf
 
Anlässlich des aufgehobenen Verbotes der Hooligan- Demonstration am Samstag in Hannover ruft die Katholische Kirche in der Region Hannover erneut ihre Mitglieder auf, an der Gegenkundgebung des Bündnisses „Bunt statt Braun“ teilzunehmen. Die Kundgebung findet Samstag, den 15. 11. 2014, um 11:00 Uhr an der Goseriede statt.
 
Bereits seit dem Jahr 2009 steht das Bündnis „Bunt statt Braun“ öffentlich gegen alle Formen der Gewalt, der Ausgrenzung und des Fremdenhasses ein. Neben der Katholischen Kirche engagieren sich auch alle weiteren Kirchen und Religionsgemeinschaften der Stadt Hannover in dem Bündnis für den friedlichen Protest gegen Rechtsextremismus.  
 
„Die Kundgebung soll ein deutliches Zeichen sein, dass Menschen aller kulturellen, nationalen und religiösen Herkunft in Deutschland ein versöhntes Miteinander leben wollen. Dieses gemeinsame Auftreten soll insbesondere den Muslimen, die selber unter dem Missbrauch des Islam durch den IS leiden, Mut machen, sich gegen diesen Missbrauch ihrer Religion aufzulehnen“,
sagte Propst Martin Tenge.
 
 
 
Auf der Kundgebung werden sprechen:
·       Hartmut Meine, IG Metall- Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen- Anhalt
·       Oberbürgermeister Stefan Schostok
·       Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann
·       Marina Jalowaja, Verband der jüdischen Gemeinden Niedersachsen
·       Avni Altiner, Landesverband der Muslime in Niedersachsen

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.