Bau eines Pfarrhauses in Mathoor und ein Kinderfest

 

Bau eines Pfarrhauses mit Gemeinderäumen | 2010 – 2012DIGITAL CAMERA

Fr. Gnanamuthu war mehrere Jahre in den Sommermonaten in Garbsen zur Vertretung. Nach Abschluss seines Studiums wurde er Pfarrer in einer neu gegründeten Gemeinde an der Südspitze Indiens. In einem Gebiet mit Hindubevölkerung baten einige junge Familien den zuständigen Bischof, eine christliche Gemeinde neu zu gründen und eine alte stillgelegte Kirche wieder zu beleben. Anfangs wohnte Fr. Gnanamuthu bei den Menschen seiner Gemeinde, bis die Gemeinde sich entschloss, neben der Kirche ein Pfarrhaus mit Gemeinderäumen zu bauen und selbst Hand anzulegen. Aus Garbsen kam finanzielle Unterstützung für den Kauf des Baumaterials. Auch das Motorrad konnte Pfr. Gnanamuthu mit Spenden seiner Freunde aus Deutschland finanzieren.

 

Rohbau Pfarrhaus

im Rohbau – Eingang und Bürofenster (links)

Büro Muthu

Büro und Besprechungszimmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kinderfest 2012 | Kinderfest 2013

Im Jahr 2012/2013 haben wir in den Roratemessen und Bußgottesdiensten in St. Raphael für ein zentrales Kindertreffen im Gemeindeverbund unserer Partnergemeinde von Fr. Gnamuthu in Südindien gesammelt. Auf einer Indienreise hat Pfarrer Nolte im Februar 2013 die gesammelten Spenden übergeben. Fr. Gnanamuthu schreibt in einer Email:

Mit grosser Freude habe ich das Geld  2.500 € von Pfr. Benno erhalten. Von ganzem Herzen danke ich euch für eure Bemühung um meine Gemeinde und eurer Hilfe bei meiner Arbeit.

Das nächste Kinderfest ist wieder im November 2013. Ich habe  500 €  von euren Spenden dafür reserviert!

2.000 € habe ich für Bezahlung eines Friedhofgrundstückes genommen. Insgesamt müssen wir 31.000 € für den Friedhof bezahlen. Das ist sehr viel Geld für meine kleine und arme Gemeinde. Ohne die Hilfe von Spendern ist die Finanzierung für meine Gemeinde unmöglich und undenkbar.

Mit eurer Hilfe und anderen Spenden haben wir schon 8.000 € dafür bezahlt – wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Nochmals danke ich euch ganz herzlich und wünsche euch alles Gute und Gottes Segen.
Mit lieben Grüßen
Gnanamuthu

Bilder vom Kinderfest:

[Not a valid template]

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Bau eines Pfarrhauses in Mathoor und ein Kinderfest

  1. Thomas MüllerThomas Müller

    Es ist sehr schön, dass wir hier auch etwas über Indien erfahren. Die Bilder vom Kinderfest gehen echt unter die Haut: Tolle Aktion!

    Antworten
    1. Gnanamuthu Varuvel

      Liebe Freunde in Garbsen,
      ich lese Euren Bericht über die Partnerschaft mit meiner Gemeinde hier in Indien.
      Wir gruessen Euch ganz herzlich und wuenschen Euch Gottes Segen.
      Euer Fr. Gnanamuthu

      Antworten
      1. Bernhard MockBernhard

        Lieber Fr. Gnanamuthu, das überrascht uns, dass ihr in Indien unsere Seiten so schnell gefunden habt!! Für das nächste Kinderfest haben die Kartenspieler vom “Spieleabend” in St. Raphael 160 € erspielt. Im Sommer kannst du bei deinem Besuch in Garbsen das Geld mitnehmen. You are welcome to come! Bernhard

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.