Besuchs- und Begleitungsdienste

malteserlogo

Die Besuchs- und Begleitungsdienste vervollständigen das Angebot der Malteser. Menschen, die alleine sind und sich über einen Besuch freuen, können dies nutzen.
Engagierte Ehrenamtliche kommen zu Ihnen nach Hause zu einer Unterhaltung oder sie vereinbaren einen Spaziergang.

Für den  DEMENZ- Besuchs- und Begleitungsdienst stehen freiwillige Helfer an Demenz erkrankten Menschen und ihren Angehörigen zur Seite.
Die Kosten für dieses Angebot, für das eine Aufwandsentschädigung an die Freiwilligen gezahlt wird, werden von den Pflegekassen übernommen. Die freiwilligen Helfer werden in einem Vorbereitungskurs für ihre Begleitung vorbereitet und treffen sich monatlich zur Reflektion und zum Austausch in St. Raphael.

Zur Kontaktaufnahme erreichen Sie Frau Mohr unter 0170 – 9280 544; Frau Claudia Löhrmann steht Ihnen unter 0151 1478 3376 zur Verfügung. Per Email sind beide unter  erreichbar.

Pressemitteilung im März 2015:
Nach erfolgreich abgeschlossener Qualifizierung stehen im Bereich der Stadt und Region Hannover sowie der Stadt Garbsen  weitere Freiwillige zur Entlastung von pflegenden Angehörigen zur Verfügung. Die Helferinnen kommen nach Absprache in die Familien, leisten dort allerdings keine Pflege sondern führen ausschließlich Betreuungsangebote durch. Der Helferinnenkreis wird von  Fachkräften der Malteser begleitet, die die Einsätze der Helferinnen koordinieren und Erstbesuche durchführen. Monatliche Treffen der Helferinnen dienen der Reflexion, der Fortbildung und dem Austausch über die Einsätze.  Die Helferinnen erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 9,00 €/Std., die die betroffenen Familien von ihrer Pflegekasse erstattet bekommen.

Aktueller Kurs im Jahr 2016:
Kurs16.09.16

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.