Bolivienkreis St. Maria Regina

Kennst du Jesus de Machaca im Hochland Boliviens?

Kennst du unsere Schule in Cotoca in der Region St. Cruz?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

Von diesen beiden Schülerinnen und vielem mehr erzählt Sabine in ihrem Reisebericht über Cotoca im Jahr 2012.

 

 

 

Zum 15. Jubiläum der Schule waren Bärbel Smarsli und Thomas Müller vom 9.-20. April 2015 in Cotoca.

 UmschlagBolivien2015

Klicke Dich durch den Reisebericht … 
Filedownload Fehler: die Datei 'http://kath-kirche-garbsen.de/wp-content/uploads/2013/04/Bolivienbericht2015.pdf' existiert nicht!

In unserer Fotogalerie kannst Du die Bilder ausführlich betrachten.

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Bolivienkreis St. Maria Regina

  1. Birgit und Michael Weisser

    Während unserer dreiwöchigen Rundreise durch Bolivien haben wir die ersten drei Tage in Cotoca verbracht. Das war sehr beeindruckend – kannten wir die Schule bisher doch nur von Berichten, Fotos usw. Jetzt konnten wir sie live erleben: Die Schüler, die Lehrer, die Schwestern…alle waren super nett – und wir fühlten uns von Anfang an willkommen.
    Wir haben die Ergebnisse der Projekte begutachten können, die Vorbereitungen für das große Fest erlebt – immer in Begleitung von Peter – ohne ihn hätten wir kein Wort verstanden – er war unser Dolmetscher.
    Toll, was diese Schule alles leistet, wie viele Ideen noch in allen Köpfen stecken – und sicher auch viele davon verwirklicht werden.
    Wir sind reich beschenkt worden – sowohl mit Eindrücken, als auch mit kleinen Geschenken, die uns die Kinder übergeben haben.
    Es ist nicht zu übersehen, dass hier finanzielle Unterstützung und Freundschaft ankommen und eingesetzt werden!
    Es lohnt sich wirklich, diese Schule zu unterstützen!
    Vielen Dank auch an Bärbel und Thomas, dass wir euch ein paar Tage begleiten durften!

    Antworten
  2. Sabine Smarsli

    Liebe Bärbel, lieber Thomas,
    ich finde es prima, dass Ihr Euch trotz der seelsorgerisch anspruchsvollen Situation in St. Raphael zur 15-Jahr Feier unserer Partnerschule nach Cotoca aufgemacht habt. Unser persönliches Interesse, unsere echte Freundschaft ist genauso wichtig wie unsere finanzielle Unterstützung. Vielen Dank für die Eindrücke, die Ihr mitgebracht und mit diesem schönen Besuchsbericht mit uns geteilt habt.

    Beste Grüsse
    Sabine

    Antworten
  3. Thomas MüllerThomas Müller Beitragsautor

    Jesus de Machaca im Hochland von Bolivien kenne ich nur von Bildern und von Berichten, aber in der Schule in Cotoca bin ich selbst schon gewesen. Da ging nicht nur ein Traum in Erfüllung, das ist einfach ein tolles Projekt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.