Auf dem Weg zur Erstkommunion 2014

BB - 08

„Unser Familienkalender ist schon voll, und da kommen sie noch…“, sagte mir ein Vater, nachdem er den Info-Abend zur Erstkommunionvorbereitung verpasst hatte.

Kirche stört!?  Es ist nicht mehr selbstverständlich, als Familie zur Kirche zu gehen … Und doch hatte sich diese Familie durch die Einladung stören lassen. Irgendwas hatte den Vater bewogen, auch nach dem Info-Abend in die Kirche zu kommen und nachzufragen …

Sich auf diesen Weg der Freundschaft und Gemeinschaft = Kommunion mit Jesus Christus zu machen, bedeutet nicht mehr, sein Kind anzumelden und zum Unterricht zu schicken. Gerade in einer Zeit, in der es zunehmend etwas mit persönlicher Entscheidung zu tun hat, als Christ zu leben, lädt die Kirchengemeinde zunächst einmal ein, als Familie besondere Weg-Gottesdienste mitzufeiern.

Daneben gibt es Angebote, das Gemeindeleben –  und die Einladung, die ja eigentlich Jesus Christus ausspricht, in vielfältiger Weise mitzuerleben. Ohne das Engagement von ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern ist das nicht möglich.

Der Erstkommunionweg des Kindes ist ein Weg der ganzen Familie. Auch sonst braucht ein Kind im Alter von 9 Jahren das Vorbild und die Begleitung der Erwachsenen, denen es vertraut. Als Kirchengemeinde versuchen wir, die Familien ernst zu nehmen und der Einladung Jesu Christi: Kommt und seht, folgt mir nach! heute gerecht zu werden. Wir ermutigen sie, ihren eigenen Weg zu entdecken und es als Geschenk – als Chance zu sehen. Wir öffnen den Familien eine Tür, aufstehen und losgehen müssen sie selber.

Darum laden wir immer nach den Sommerferien zu Glaubenswegen ein…. feiern aber die Entscheidung der Familie, ihr Kind zur Erstkommunion begleiten zu wollen, erst jetzt im Februar – mit schriftlicher Anmeldung – in besonderen Vorstellungsgottesdiensten mit der ganzen Gemeinde.

Familien, die den Weg der Kommunionvorbereitung mitgehen, sich aber entscheiden ihr Kind (noch) nicht zur Erstkommunion anzumelden, können in unserer Gemeinde trotzdem erfahren, dass ihr Kind ein bedingungslos von Gott geliebtes Kind ist und bleibt.

AB - 16.Weg-GD 2013

Viele aber freuen uns schon jetzt auf die Erstkommunionfeiern:

  • in Havelse in der Kirche Corpus Christi
    am Sonntag, den 4. Mai, um 10:00 Uhr
  • Auf der Horst und in Altgarbsen in der Kirche St. Raphael
    am Sonntag, den 11. Mai, um 10:30 Uhr
  • in Berenbostel in der Kirche St. Maria Regina
    am Sonntag, den 18. und 25. Mai, um 10:00 Uhr

Und wenn Sie mehr über die Katholische Kirche in Garbsen erfahren möchten
informiert Sie der monatlich erscheinende Wegweiser in den Kirchen und hier im Internet. Oder Sie nehmen mit mir persönlich Kontakt auf: Gemeindereferentin Bärbel Smarsli, Tel.: 05131-6562, Kath. Kirche, Böckeriethe 43, 30827 Garbsen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.